Home    
 
Startseite
Montag, 6. Juli 2015
 
 
TG-Trio wird verabschiedet
Mittwoch, 27. Mai 2015

Active Image

(mw) Vor dem letzten Saisonspiel gegen Eddersheim haben die Verantwortlichen des Handball-Landesligisten TG Friedberg drei Vereinsikonen verabschiedet:


Der Friedberger Handball-Abschied im Bild (v.l.): Katharina Pitz (Stellv. Abteilungsleiterin),
Jörn Mangels, Christian Kammel, Steffen Rosenschon, Jane Heisig (Stellv. Abteilungsleiterin)
und der TG-Vorsitzende Klaus Heuser.

weiter …
 
TG Friedberg hält Klasse aus eigener Kraft
Dienstag, 19. Mai 2015



(mh) In der Männerhandball-Landesliga Mitte hat die TG Friedberg am letzten Spieltag das Fernduell mit Abstiegskampf-Rivale TSG Oberursel für sich entschieden und hält durch ihren 33:32-Heimsieg über die TSG Eddersheim die Klasse.

weiter …
 
Tollhaus am Seebach: TG Friedberg bejubelt den Klassenerhalt
Montag, 18. Mai 2015

Active Image

(mw) Trainer Gert Eifert wusste gar nicht wohin mit seiner Freude und jubelte ausgelassen, Dennis Müller stimmte »Humba, Humba« an, Alexandra, die Freundin von Torwart Radu Balasz, stürmte auf das Spielfeld und herzte ihren Mann, später in der Kabine wurde zur passenden Musik nur mit Handtuch bekleidet Bob gefahren und lautstark gesungen. Etwas über ein Jahr nach der Partynacht von Friedberg hat es in der Halle am Seebach die nächste emotionale Auflage gegeben, wobei es Gemeinsamkeiten und Unterschiede gab. Dieses Mal ging es für die TG Friedberg um den Klassenerhalt, nicht um den Aufstieg – doch es kam erneut zum Happyend. Nur wesentlich nervenaufreibender. Denn während vor zwölf Monaten die Bezirksoberliga-Meisterschaft mit einem letztlich lockeren Sieg klargemacht wurde, musste die Eifert-Sieben dieses Mal bis zum Schluss hart arbeiten. Nach dem 33:32 (17:18)-Erfolg gegen die TSG Eddersheim hat die TG den Klassenerhalt aus eigener Kraft geschafft. Rund 500 Fans feierten nach einem der wohl stimmungsvollsten Partien der vergangenen Jahre – denn auch der gegnerische Anhang unterstützte seine Mannschaft lautstark und durfte am Ende den Aufstieg der zweiten Mannschaft in die Bezirksoberliga bejubeln.

weiter …
 
Kommentar von Michael Wiener: Party für alle
Montag, 18. Mai 2015

Active Image

Die TG Friedberg hat Großartiges geleistet. Das steht außer Frage. Sie hat trotz aller Widrigkeiten den Klassenerhalt geschafft. Das Laufbahnende von Torwart Boris Langer vor der Saison, die Demission von Artur Belz in einer schwierigen Phase, die Niederlagenserie in der Rückrunde. Doch sie hat die wichtigen Spiele gewonnen - der Erfolg in Oberursel, die Siege in den letzten zwei Spielen unter enormen Druck. Der Wille, die Leidenschaft und die Einstellung waren in der Crunch-Time der Saison perfekt.

Die Herausforderung besteht nun darin, auch im zweiten Landesliga-Jahr konkurrenzfähig zu sein. Mit Jörn Mangels, Christian Kammel und Kapitän Steffen Rosenschon beenden drei langjährige Leistungsträger ihre Laufbahn. Aus der aktuellen A-Jugend hat bislang nur Benedikt Ploner den Anschluss gefunden. Er erzielte in Eppstein das entscheidende Tor und erhielt auch gegen Eddersheim in der entscheidenden Phase das Vertrauen von Gert Eifert. Der TG-Coach sagt über den A-Jugend-Bezirksoberliga-Meister: "Ihm gehört die Zukunft. Er hat ein gutes Spielverständnis und Übersicht. Körperlich muss er noch an sich arbeiten".

weiter …
 
Kommentar von Michael Wiener: Am Seebach-Spielfeldrand
Montag, 18. Mai 2015

Active Image

Die treuen Spielerfrauen: Über den Klassenerhalt der Friedberger Handballer freuen sich nicht nur Mannschaft und die Verantwortlichen, sondern natürlich auch die Spielerfrauen. Sie haben es zur Gewohnheit werden lassen, vor jeder Auswärtsfahrt am Spielort (oder einem benachbarten Örtchen) gemütlich einen Kaffee zu trinken oder in Wiesbaden noch kurz shoppen zu gehen. Spielt man nur in Münzenberg, Vollnkirchen oder Oppershofen, ist das Feeling bei diesen Ausflügen natürlich ein ganz anderes. Im Vordergrund stand aber immer die Unterstützung ihrer Männer. Und das haben sie, wie von den Spielern zu hören war, immer vorbildlich gemacht. Insbesondere bei einem Ausflug in die Wiesbadener Kante, als auf der A5 eine Vollsperrung war und sämtliche »Teamfahrzeuge« dort im Stau standen. Da ein Teil der Mannschaft von Taxen und herbeieilenen Friedbergern auf einer naheliegenden Brücke eingesammelt wurde, mussten einige Frauen wildfremde Gefährte Richtung Breckenheim steuern. Aber auch diese Aufgabe haben sie mit Bravour gemeistert.

 ***

Wo war Pit Schubert?: Peter Schubert ist der Mister Handball in Friedberg. Er fiebert mit, moderiert, schreibt für das Stadionheft, engagiert sich in allen Belangen für die Mannschaft, ist bei jedem Heimspiel vor Ort, fiebert und leidet in jeder Sekunde mit – aber am Mikrofon stets mit Fassung. Doch am Samstag war »Pit« Schubert im Urlaub. Vielleicht wollte er einfach nur seine Nerven schonen.

 ***

Tollhaus am Seebach: An die Stimmung in der Halle werden sich die Zuschauer vom Samstag sicherlich noch lange erinnern. Selten wurde von Beginn an jeder Treffer so frenetisch bejubelt, selten war auch der gegnerische Anhang so lautstark und wollte die La-Ola-Welle durch die ganze Halle peitschen. Wie schön, dass am Ende beide Mannschaften feierten. (mw)

 
Showdown in Friedberg: Fernduell mit Oberursel um den Klassenerhalt
Samstag, 16. Mai 2015

Active Image

(kun) Für die Handballer der TG Friedberg geht es heute Abend (19 Uhr) vor heimischem Publikum in der Sporthalle am Seebach gegen die TSG Eddersheim um nicht weniger als den Klassenerhalt in der Landesliga Mitte. Im Fernduell mit der TSG Oberursel, die zeitgleich den TSV Griedel empfängt, brauchen die Eifert-Sieben einen Sieg, sollten die Taunusstädter ihr Heimspiel ebenfalls gewinnen. Für den TV Petterweil geht es derweil gegen das Tabellenschlusslicht aus Hochheim/Wicker um einen erfolgreichen Rundenabschluss.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 10 von 423
Förderverein


Heimspielstätte

"Dieffenbach-Arena"
oder Halle am Seebach
Ockstädter Str. 11-13
61169 Friedberg 

Spielplan

Gesamtspielplan 2014/2015

Trainingszeiten

Sommer 2015